Rückblick Fotogeschichte & Vorschau Fotorecht

Newsletter Lichtbild 3/2017

Liebe Interessierte,

wo sind die ersten Fotoateliers im Tiroler und Südtiroler Raum entstanden? Mit welchen Apparaten hat man früher fotografiert? Was wurde fotografiert und präsentiert – und was nicht? Mit diesen Fragen beschäftigte sich unsere erste Veranstaltung am 20. September 2017 in der Festung Franzensfeste. Ein voller Saal und spannende Vorträge bestätigten die Faszination historischer Fotografien. Die Fotomaterialienschau mit Workshop-Charakter mit Objekten der Tiroler Landesmuseen, des Tiroler Photoarchivs (TAP) sowie des Südtiroler Landesarchivs und des Amts für Film und Medien fand großen Zuspruch. Was in den Vorträgen angesprochen wurde, konnte hier angesehen und teilweise auch in Händen gehalten und ausprobiert werden: Ein historischer Guckkasten mit Stereoaufnahmen, Kameras aus dem 19. und dem 20. Jahrhundert, Postkarten, verschiedene Negative und Positive – sogar eine Daguerreotypie – aus bald 180 Jahren Fotogeschichte.

Handreichung und E-Learning zur Geschichte der Fotografie in Tirol und Südtirol

Die Ergebnisse der Veranstaltung werden als Leitlinien für den Umgang mit historischer Fotografie festgehalten. Im Jänner 2018 erscheint die erste der fünf Handreichungen des Interreg-Projekts Lichtbild im Web auf der Plattform Lichtbild – in deutscher, italienischer und englischer Sprache. Außerdem erarbeitet das Lichtbild-Team einen E-Learning-Kurs, in dem diese Inhalte nachgelesen, nachgesehen und erlernt werden können. Dies alles im Sinne des Projektziels der Förderung der Kompetenzen im Umgang mit historischer Fotografie mit offenem Zugang.

Ankündigung: Veranstaltung „Fotorecht und Creative Commons“, 24.01.2018, Bozen

Am Mittwoch, 24. Jänner 2018, findet in der Eurac in Bozen die zweite Veranstaltung der Lichtbild-Reihe statt. Hier geht es einen ganzen Tag lang um Fotorechte und konkrete Rechtsfragen im Zusammenhang mit Fotografie: Was darf ich fotografieren? Was darf ich wo veröffentlichen? Was muss ich beachten, wenn ich Fotos aus einem alten Fotobestand erhalte? Wie steht es um das Recht am eigenen Bild? Diese und weitere Fragen werden vor dem Hintergrund der italienischen, österreichischen und europäischen Rechtsprechung beantwortet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auch auf Begriffen wie Copyright, Urheberrecht, Allgemeingut, Creative Commons (CC, gemeint ist schöpferisches Gemeingut). Bei einer Podiumsdiskussion kommen unterschiedliche Stimmen zu Wort.

Die Anmeldung ist hier möglich, das detaillierte Programm folgt im Dezember.

Fragensammlung: Was liegt Ihnen auf dem Herzen?

„Was mache ich, wenn ich nicht weiß, von wem ein Foto stammt, das ich in meiner Sammlung habe?“  „Kann ich Kinderfotos einfach veröffentlichen?“ „Ab wann gehen die Werke eines Fotografen, einer Fotografin ins Allgemeingut über?“ und: „Was passiert mit meinen Bildern, wenn ich sie online stelle?“

Im zweiten Teil der Veranstaltung gehen wir auf Fragen aus der Praxis ein und beantworten diese mit Hilfe von Expertinnen und Experten auf dem Gebiet des Fotorechts.

Dabei brauchen wir Ihre Hilfe: Schicken Sie uns einfach Ihre Fragen zum Fotorecht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir sammeln und bündeln sie und stellen sie am 24.01.2018 in der Eurac in Bozen zur Diskussion.

Wir freuen uns auf zahlreiche spannende Fragen und viele interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Das Team des Interreg-Projekts „Lichtbild“

 

P.S. – ein Tipp:

„Auf die Pässe, fertig, los!“ im Touriseum, dem Landesmuseum für Tourismus in Meran

Das Touriseum inmitten der Gärten von Schloss Trauttmansdorff widmet seine aktuelle Wechselausstellung den Alpenpässen, ihrer Faszination und touristischen Bedeutung. Was macht Passfahrten so besonders? Woher kommt der Zauber, der oben zu spüren ist? Und warum will man überhaupt hinauf? Zu sehen sind u. a. auch historische Stereoaufnahmen aus den Beständen des TAP, die das Erlebnis Passstraße verdeutlichen.

Täglich geöffnet bis 15.11.2017 sowie von 30.03. bis 15.11.2018.

Suche

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!